Die Langenscheidt GmbH & Co. KG
Der Langenscheidt Verlag ist ein traditionsreiches Medienunternehmen mit einem breit gefächerten Angebot im Bereich Sprachen. Konsequent dual-verlegerisch ausgerichtet bietet Langenscheidt neben den klassischen Print-Wörterbüchern und Print-Sprachlernprodukten vielfältige und qualitativ hochwertige digitale Sprachenprodukte und Services an.
 
Einfach Sprachenlernen
Seit über 150 Jahren begleitet Langenscheidt als Spezialist für Sprachen die Menschen bei ihren ersten und weiteren Schritten in die neue Sprache. Die bahnbrechende Erfindung des Verlagsgründers Gustav Langenscheidt (1832–1895) legte den Grundstein dieser Erfolgsgeschichte: Gemeinsam mit seinem Sprachlehrer Charles Touissant entwickelt er im Jahr 1856 eine neuartige Lautschriftmethode. Sprachenlernen sollte von nun an für jeden einfacher werden. Mit den ersten Selbstlernbriefen für die französische Sprache ging der Verlag erfolgreich an den Start.
 
Der Grundgedanke von Langenscheidt – damals und heute
Sprachenlernen soll einfach sein. Sprachenlernen soll nachhaltig erfolgreich sein. Diesen Grundgedanken setzt Langenscheidt in seinem gesamten Verlagsprogramm konsequent um: Spielerische Sprachlernprodukte unterstützen schon die Kleinsten bei den ersten Schritten in eine neue Sprachwelt. Wörterbücher, Sprachlehrwerke, Selbstlernmaterialien und Sprachkurse begleiten Menschen in Schule, Studium, Beruf, im Ausland oder zu Hause. Ob Lernprodukte für Kinder oder hochspezialisierte Fachterminologie für Erwachsene – Langenscheidt entwickelt maßgeschneiderte und innovative Angebote für unterschiedlichste Zielgruppen.
 
Langenscheidt – Immer einen Schritt weiter gedacht
Von Anfang an setzt Langenscheidt auf technische Innovation. Im Jahr 1905 bringt der Verlag die ersten Grammophonplatten auf den Markt. Nun kann jeder die korrekte Aussprache hören und üben. Später folgen Ton- und Videokassetten sowie Fernsprachkurse. Mit dem „Alpha 8“ entwickelt Langenscheidt 1983 das weltweit erste elektronische Wörterbuch – ein echter Klassiker der Technikgeschichte, der heute seinen Platz im Museum hat. Mit dem Einzug neuer mobiler elektronischer Endgeräte (eReader, Smartphones, Tablets) in Alltag und Beruf entwickelt Langenscheidt konsequent digitale Anwendungen zum mobilen Nachschlagen und Lernen.

Langenscheidt – Online und mobil
Sprachenlernen bedeutet heute, sich den komplexer werdenden Lebensumständen der Menschen anzupassen. Ob beruflich oder privat: Lernende benötigen individuelle, flexible und mobile Lösungen. Diesen Anspruch erfüllt Langenscheidt mit seinen zahlreichen Sprachlern-Apps für jede Gelegenheit und jedes Gerät: Wortschatz- und Grammatiktrainer oder interaktive Sprachkurse auch für unterwegs. Mehr als 300 Apps hat der Verlag inzwischen im Angebot.
2015 ergänzt der Verlag seine umfangreichen Services um ein kostenloses Online-Wörterbuch. Zahlreiche Sprachpaare, die laufend ergänzt werden, stehen den Nutzern stationär wie mobil zum schnellen Nachschlagen von Wortbedeutungen unter www.langenscheidt.com zur Verfügung. Doch Print und digital sind für den Nutzer keine getrennten Welten: So bietet Langenscheidt seinen Kunden für viele gedruckte Produkte zusätzliche digitale Produkte und Services.