Start des Votings zum Jugendwort 2017

Start des Votings zum Jugendwort 2017

Der Langenscheidt Verlag sucht ab sofort das Jugendwort des Jahres 2017. Die Top 30 aller eingereichten Neuschöpfungen aus der Jugendsprache stehen zur Wahl. Ausgewählt wurden sie nach Originalität, Kreativität, Verbreitung sowie nach kultureller, gesellschaftlicher und zukünftiger Relevanz.


München, 04.10.2017: Bis zum 15. November 2017 können alle Sprach-Begeisterten ihre Stimme abgeben. Die zehn meistgewählten Begriffe schaffen es in die Endrunde zum Jugendwort des Jahres, das am 17. November nach heißen Diskussionen von der Jury gewählt wird.

„Fly sein“ lautete das Jugendwort im vergangenen Jahr. Zusammen mit seinen Kooperationspartnern Bravo, Yaez, Die Arche, BLN.FM und ProSieben-Taff sucht der Langenscheidt Verlag auch in diesem Jahr das ultimative Jugendwort.
Die Liste der Top-30-Jugendwörter für 2017 steht fest. Unter surveymonkey.de/r/jugendwort kann die nächsten sechs Wochen gevotet werden. Die Entscheidung wird spannend: Von trumpeten über Teilzeittarzan und Ahnma bis hin zu nicenstein – die Auswahl ist witzig, teils schräg und zu 100 Prozent Jugendsprache.
Welches Wort gewinnt, entscheidet auch in diesem Jahr eine über 20-köpfige Jury, bestehend aus Jugendlichen und Erwachsenen, die beruflich viel mit Jugendlichen und Jugendsprache zu tun haben. Wieder mit dabei sind auch Sprachwissenschaftler. Mehr zur Jury gibt es übrigens unter facebook.de/jugendwort zu lesen.
Noch mehr Jugendsprech kommt in Kürze mit dem neuen Jugendwörterbuch „100 % Jugendsprache 2018“.